Exiladressen der Todgeweihten

Die Luft wird dünner, das Röcheln wird lauter – Zeit, um eine Linkliste aller Blogger von twoday.net anzulegen, die auch nach dem Tod dieser Plattform noch vereint sein möchten.

Meine Devise ist ja, bis zum bitteren Ende auszuharren und nicht vorzeitig die Flucht zu ergreifen. Aber nach dem letzten Atemzug von twoday.net wird nichts mehr dasein. Auch wenn sich schon einige ein Exil für den Ernstfall geschaffen haben, gibt es (soweit ich weiß) keinen Ort, wo diese versammelt sind. Hier möchte ich nun die Möglichkeit schaffen, dass Blogger von twoday.net ihre zukünftige Blogadresse (für die man rechtzeitig sorgen sollte) hinterlassen, wenn es dann doch irgendwann twoday.net nicht mehr geben wird. Dies soll keine Aufforderung zur Massenflucht sein, sondern eine rein präventive Maßnahme. Selbstredend können auch alle ehemaligen Blogger von twoday.net, die bereits ein neues Domizil haben, hier ihren neuen Standort angeben.

54 Gedanken zu „Exiladressen der Todgeweihten“

  1. O.k., treibgut.twoday.net (Gefangen in Köln) wird dann einstweilen unter magiclandscapes.blogspot.de/ fortgeführt.

    Der Blog ist auch jetzt schon online, sollte meiner Meinung nach aber jetzt nicht von twoday-BloggerInnen zum Kommentieren genutzt werden, weil dies den Tod von twoday nur befördern würde.

  2. Vielen Dank, Frau Araxe!
    Ich müsst mich erst mal umschauen zum Auswandern, wo ich eine neue Heimat finden kann. Wo finde ich ein freies Grundstück, wo ich mein Rosenhäuschen auf stabile Grundmauern setzen und Gäste empfangen kann.

  3. Ok, liebe Leidensgenossen. Ich halte zwar noch immer eisern an meinem Twoday.net-Blog fest, aber falls man mich irgendwann aussperrt oder es mir zu bunt wird, gibt es schon seit längerer Zeit unter
    http://weltentanz.blogspot.de
    ein „Notfallblog“, auf dem bereits seit über einem Jahr alle Beiträge gespiegelt werden. Das Design ist noch nicht ganz ausgereift, aber im Fall der Fälle wird es dort weitergehen.

  4. Ich habe mein Blog-Verhalten schon vor einiger Zeit umgestellt. Lange Beiträge schreibe ich nicht als Blog, kurze kommen auf Facebook. Seit die Speichermedien vergleichsweise billig geworden sind, speichere ich alles bei mir auf dem Computer.
    Vor mehr als einem halben Jahr habe ich die letzten Twoday-Einträge unter einer Rubrik Blogeinträge auf einer Art Homepage gesammelt. Dabei habe ich einiges weggeworfen.
    Meine Homepage findet sich ziemlich ähnlich lautend unter:
    steppenhund.wordpress.com
    Dass der letzte Blog-Eintrag vom April 2017 ist, lässt sich auch damit begründen, dass ich seit dem 16. Juli lange im Spital und auf Rehabilitation war. Die diesbezüglichen Meldungen habe ich alle auf Facebook durchgeführt.
    Zuletzt hatten so wenige bei mir auf twoday kommentiert, dass der Rückzug ins „Privatleben“ wenig Unterschied bedeutet hat. Ich bin jetzt halt ein alter Mann in Pension 🙂

  5. Ich gebe zu, ich blogge inzwischen sehr selten. Und wenn, dann mal bei Twoday und mal bei Blogger.de unter https://pathologe.blogger.de/ . Meist bin ich ja bei Twitter unter doktorpeh.twitter.com unterwegs. Außer, ich bin mal wieder dienstlich in China unterwegs, dann verliere ich den Kontakt zur Außenwelt fast vollständig, da Google mit Mail, Twitter und Facebook gesperrt sind.

  6. ich habe vorgestern eine zehn Jahre alte wordpress.com-Seite reaktiviert, die ich nur mal für einen einzigen Test angelegt hatte.

    Hier:
    http://gaganielsen.com

    War seinerzeit blöderweise wordpress.com und nicht wordpress.org, was aktuell gewisse Einschränkungen bei der Nutzung von Neons Export- und Importtool zur Folge hat. Wer es einwandfrei nutzen will, sollte es mit wordpress.org angehen, denn bei wordpress.com gibt es Einschränkungen, die selbst bei der premium-Version, die ich habe bestehen bleiben. Habe schon den größten Teil exportiert- und importiert bekommen, aber beim punktuellen Drübergucken, fällt dann plötzlich auf, dass bestimmte Einträge komplett fehlen,, oder manche doppelt da sind, aber mit unterschiedlicher Anzahl von Kommentaren…. it’s complicated. Sieht auf den ersten Blick zwar super aus, meine Seite, aber ich habe wegen Hübschheit ein Theme gewählt, das eigentlich für Restaurants gedacht ist, die Tatsache, dass durchaus kommentiert werden kann, wird optisch etwas untergejubelt…. na ja. Ich schreibe hier gerade mehr als eine neue Blogadresse, sorry, bin etwas geschädigt von dem Aufruhr und dem ganzen Gefrickel und Hin- und Hergeschiebe…. Bei meinem alten http://gaga.twoday.net-Blog weiterzuschreiben erscheint mir gerade leider nicht zukunftsträchtig, auch wenn es Überlegungen gibt, von antville-Seite, die Blogs dort zu integrieren. Ich bin jetzt schon zu weit nach vorne geprescht…

    1. Ja, eigentlich ist dies als reine Linksammlung gedacht, aber etwas mehr ist natürlich O.K., vor allem, wenn es Probleme gibt. Herr Neon ist sehr hilfsbereit, wenn man ihn mit entsprechenden Mitteln nett bittet. Und auch wenn man schon eine neue (oder alte) Heimat gefunden hat, kann man ja trotzdem bis zum letzten Atemzug bei twoday.net bleiben und nur kontinuierlich den Export vollziehen. Das neue Blog kann derweil im Schlummermodus ruhen, um nicht komplizierte Kommentarstränge zu evozieren.

  7. Liebe CAraxe, hallo in die Runde,

    auch ich bin inzwischen bei WordPress zu finden, und zwar hier:

    https://taintedtalents.de/

    Natürlich ging das nicht ohne Hilfe. Danke allen, die mich unterstützt haben! In der Vergangenheit vor allem der Programmierzauberer und ANH, aktuell für den Umzug danke ich Benjamin Stein. Und auch Ihnen, CAraxe, für ihre Initiative hier!

    Die New Tainted Talents sind noch lange nicht fertig gestaltet – ich brauch‘ einfach mal ein paar freie Tage am Stück. Die sind derzeit schwer zu finden. Aber ich bin heilfroh, dass TT weitergehen kann. Steckt enorm viel Lust und Arbeit drin. Und ein Gefühl von Zugehörigkeit, das sich nicht so leicht auf eine neue Adresse übertragen lässt … Umzug hin- oder her.
    Aber das wird schon.

    Herzlich winkend:
    Phyllis!

  8. Ein „Dankeschön!“ an Frau Araxe für ihre weise Voraussicht & diese Möglichkeit der Mitteilung an die geschwundene twoday-Truppe ….

    Was vormals „Soffies Welt“ war, das Blog meiner Frau, wurde nun „Soffies Welt“ bei wordpress – und aus „RELAtief“ bzw. dem Nachfolgeblog „RELAtief (II)“ wurde „RELAtief“, auch bei wordpress.
    Wenn ich in / nach Spanien unterwegs bin schreibe ich dort → »darum sind wir doch hier!« ….

  9. demnächst erscheine ich hier: viennacat1.wordpress.com.. auch wenn ich lange nicht da war… ich möcht igrendwie … da stecken halt 11 jahre drinnen…. und wenns nur alles gespreichert ist…

  10. So, ich hatte ja eigentlich gar nicht vor, mich hier zu melden, nachdem mich bei twoday eh keine Sau mehr kennt, oder noch nie kannte, oder nicht mehr kennen will 😉 , aber nachdem wir jetzt so schön zusammen den frohen Twoday-Leichnam gefeiert haben 😉 …

    Also ich hab zwar noch ein Blog bei WordPress, aber das ist auch schon nicht mehr aktiv, macht also keinen Sinn, das hier zu verlinken.

    Mein neues WordPress-Blog ist gerade angelegt, aber noch nicht so richtig aktiv.

    Falls sich daran was ändert, werde ich mich bei dem einen oder anderen alten Bekannten hier melden 🙂 .

    Für den unwahrscheinlichen Fall 😉 , daß sonst noch jemand wissen will, wo und wie ich weiterblogge, kann er sich gerne hier bei mir melden.

    Allen anderen wünsche ich weiter frohes Bloggen und stets einen handvoll Kommentare unter dem Kie… äh Post 🙂 .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.